Laminiergerät 2018

Aktualisiert: 28. November 2018

Laminiergeräte werden nicht nur in Firmen und Unternehmen verwendet, sondern finden auch immer öfter ihren Einsatz im privaten Rahmen. Aus diesem Grund werden sie auf sehr viele verschiedene Größen bei einem Laminiergerät treffen können und müssen auf jeden Fall vor dem Kauf die Entscheidung treffen, für welchen Aufgaben ihr Laminiergerät verwendet werden soll. Doch das ist noch lange nicht die einzige Entscheidung, die sie werden treffen müssen, denn auch die Art und Weise, wie ihr Gerät später funktionieren wird, kann für die Arbeit einen entscheidenden Unterschied darstellen. Damit sie hier die richtigen Entscheidungen treffen können, möchten wir einige Laminiergeräte vorstellen.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Mit Hilfe eines Laminiergerätes können sie ihre Unterlagen, Briefe, Fotos oder Urkunden in eine Laminierfolie einschweißen und somit vor Schmutz, Staub und Feuchtigkeit schützen.

  • Sie können sich nur dann für das richtige Laminiergerät entscheiden, wenn sie genau wissen, welche Aufgaben hier erfüllt werden sollen und wie oft das Gerät in Betrieb sein wird. Bei täglicher und mehrfacher Verwendung sollten sie zu einem schnellen Laminiergerät greifen.

  • Wer nur ab und zu ein Dokument sichern möchte, der kann durchaus zu einem preiswerten Modell greifen, bedenken sie nur, dass hier nicht nur die Aufwärmphase, sondern auch der eigentliche Vorgang sehr viel länger dauern wird.

Großes Laminiergerät

Wie funktioniert ein Laminiergerät denn eigentlich?

Es ist natürlich sehr viel einfacher, ein richtiges Modell kaufen zu können, wenn sie auch wissen, wie ein Laminiergerät überhaupt funktioniert. Im Großen und Ganzen arbeiten die Laminiergeraete alle auf eine ähnliche Art und Weise. Sie stecken ihre Fotos, Dokumente oder was sie gerade laminieren möchten in eine Folientasche bzw. Laminierfolie in der passenden Größe. Dabei müssen sie aber sehr genau arbeiten und schauen, dass um das Dokument herum noch Platz ist, damit diese Fläche auch wirklich für den Verschluss des Papieres sorgen kann. Stellen sie dann ihr Laminiergerät ein, warten, bis die Aufwärmphase abgeschlossen ist und führen nun die Laminierfolie in das Gerät. Die meisten Laminiergeräte ziehen die Laminierfolie dann selbständig in das Gerät ein und auf der anderen Seite wieder heraus. Die Walzen des Gerätes ziehen das Dokument dann ein und die Hitze im Laminiergerät sorgt dafür, dass der Kleber, der sich in der Folie befindet, erhitzt wird und somit wird das Dokument mit der Folie verbunden. Allerdings gibt es auch noch Laminiergeräte, die nicht mit Hitze arbeiten, sondern in der Lage sind, kalt zu laminieren. Bei diesem Verfahren verbindet sich die Folie nicht nur durch die Hitze, sondern durch einen erzeugten Druck.

Welche DIN A Formate gibt es unter den Laminierfolien auf dem Markt?

Die meisten werden hier natürlich das Format DIN A4 kennen, einfach, weil es das gängigste Format ist, das am meisten verwendet wird. Allerdings werden sie hier ebenfalls auf A1, A3, A5 und A6 zurückgreifen können. Doch Achtung, prüfen sie im Vorfeld, welches Format durch ihr Laminiergerät verarbeitet werden kann. Ferner können sie noch Folien für Visitenkarten kaufen und auch das Format A0 ist auf dem Markt zu bekommen. Wer allerdings das Format A0 verarbeiten möchte, der kann mit einem normalen und gängigen Modell nichts anfangen, der benötigt hier ein richtiges Profigerät. Dabei handelt es sich um Großgeräte, die dann als Klebe- und Laminiergeräte bezeichnet werden und preislich bei mehreren Tausend Euro liegen.

Erfahren sie in diesem Video, wie der Vorgang des Laminierens funktioniert.

https://www.youtube.com/watch?v=3RkVy7SRYnw

Was ist ein Laminiergerät?

Es sind kleine Geräte, die entweder mit Hitze oder mit Druck eine Möglichkeit schaffen, dass Papiere bzw. Dokumente mit einer Folie verbunden werden und damit gesichert aufbewahrt werden können. Dabei arbeiten die Geräte allerdings mit sehr unterschiedlichen Heizverfahren. Grob werden hier vier verschieden Arten eines Laminiergerätes unterschieden, und zwar:

Art

Beschreibung

Mit Heizplatten

Zwei beheizte Aluschienen arbeiten zusammen mit zwei Transportrollen, die aber kalt bleiben. Die Aufwärmphase dieser Geräte ist recht kurz und es kommt selten zu einem Papierstau. Diese Laminiergeräte werden oft in Büroräumen genutzt und das meistens mit den Größen A4 und A5.

Mit Halogen-Technik

Dieses recht teure Laminiergerät arbeitet mit vier Keramik Rollen und nur bei diesem Verfahren können sie die Temperatur individuell regulieren. Aufgrund dieser Technik können die Rollen sehr gleichmäßig erhitzt werden und liefern so ein schnelles und gutes Ergebnis.

Hot-Roller

Hier haben sie das Verfahren, das am häufigsten bei einem Laminiergerät verwendet wird. Dieses Gerät arbeitet mit Transportwalzen, die gleich drei Aufgaben erfüllen, nämlich sie erhitzen, drücken und transportieren die Laminierfolie durch das Gerät.

Kaltlaminieren

Dieses Laminiergerät arbeitet mit seiner ganz eigenen Technik, doch Achtung, hier können sie nur mit speziellen Laminierfolien für das Kaltverfahren arbeiten. Das Gerät arbeitet dabei mit einem sehr hohen Druck, der die Folie zusammenpresst und damit das Verkleben möglich macht. Im Test wurde schnell klar, dass dieses Verfahren aber nicht langlebiger ist, als wenn sie das Heißverfahren verwenden. Als Vorteil: Sie benötigen nicht unbedingt ein Laminiergerät, wenn sie den Druck auch anders erzeugen können. Ferner können diesen Folien als einziges wieder geöffnet werden.

Laminiergerät Test

Unterschiedliche Laminiergerät Test Berichte enthalten nicht nur die Bewertungen und die Kommentare anderer Käufer, sondern sie finden auch auf nur einen Blick alle wichtigen Daten zu den jeweiligen Laminiergeräten und können so später einfacher eine Entscheidung treffen. So können sie auf einen Blick erfahren, welche Formate sie mit diesem Modell verwenden können oder auch wieviel Zeit sie benötigen, bis das Gerät betriebsbereit ist. Außerdem werden sie über die verschiedenen Hersteller, Preise und Internetshops informiert. Nun möchten wir ihnen aber zwei Laminiergeräte aus einem Test vorstellen.

Modell inkl. Preis

Eigenschaften

Leitz iLam Wow; ab 130 € erhältlich bei Amazon Ebay Otto

Dieses Laminier Gerät kann Formate bis DIN A4 verarbeiten. In 3 Minuten ist dieses Gerät einsatzbereit und schafft es dann, 30 cm in einer Minute zu bewegen. Kunden und Käufer haben dieses Modell mit „GUT“ bewertet. Regulieren sie mit Hilfe von drei Stufen, welche Geschwindigkeit sie nutzen möchten und beim Kauf können sie zwischen verschiedenen Farben auswählen.

Fellowes Saturn 3i; ab 66 € erhältlich bei Amazon Ebay Otto

Der Vergleichssieger hat mit „SEHR GUT“ im Test abgeschlossen und kann mit einer Foliengröße bis A3 arbeiten. In nur einer Minute ist dieses Gerät vollständig aufgeheizt und arbeitet dann mit zwei Rollen in der Geschwindigkeit 30 cm/min.

Auch Laminiergeräte müssen von Zeit zu Zeit gereinigt werden.

Wo können sie ihr neues Laminiergerät kaufen?

Bei den meisten Laminiergeräten handelt es sich um elektrische Kleingeräte, allerdings werden sie auch sehr große Laminiergeräte kaufen können. Die großen Geräte werden sie allerdings nicht in den typischen Geschäften finden, sondern in der Regel über Händlerseiten gehen müssen oder auf spezielle Angebote achten. Da es sich in den meisten Fällen um die kleinen Laminiergeräte handelt, die mit einem Folienformat bis A3 arbeiten können, werden wir diese Orte bevorzugt behandeln. Natürlich können sie ihren Kauf direkt im Internet durchführen, denn am Ende der Testseiten können sie direkt einen passenden Onlineshop auswählen. Doch auch Diskounter bzw. Lebensmittelgeschäfte wie Aldi, Lidl, Real und Rossmann haben immer wieder Laminiergeräte im Angebot. Beachten sie hier aber, wenn sie Prospekte anschauen, egal, ob nun im Internet oder im Papierformat, dass bei der Aldi Kette immer zwischen Aldi Süd und Aldi Nord unterschieden wird. Desweitern können sie diese Geräte auch in jedem Elektrofachmarkt wie Media Markt oder Saturn kaufen. Selbst viele Baumärkte verfügen über eine Elektroabteilung, in der sie sehr viele verschiedene Kleingeräte finden werden.

Produktübersicht

Nun möchten wir ihnen natürlich auch noch einige Laminiergeräte vorstellen, damit sie sich überhaupt ein Bild machen können über die unterschiedlichen Geräte, Hersteller und Modelle. Beim Kauf müssen sie immer auf das passende Format achten und auf das Verfahren, wie das Gerät arbeitet, ob mit Heiß- oder Kaltverfahren. Wer beruflich mit einem Laminiergerät arbeiten möchte, sollte zusätzlich noch auf die Zeit achten, die das Gerät benötigt, um eine Laminierung abzuschließen.

Modell inkl. Preis

Eigenschaften

Olympia A330; ca. 35 €

Mit diesem Gerät können sie Folien und Dokumente bis zu dem Format A3 laminieren. Das Modell verfügt nicht nur über ein modernes Design, sondern bringt auch noch 40 Laminierfolien mit. Durch ein hochwertiges Verfahren wird die Bildung von Blasen verhindert.

Genie LA 300; ca. 18 €

Mit dem Genie Laminiergerät können sie alles bis zu einer Größe von A4 laminieren und das nach einer Aufwärmzeit von drei Minuten. Das Gerät arbeitet mit zwei Rollen und verfügt über einen Überhitzungsschutz.

Staples 25973E; ca. 32 €

In diesem Fall können sie gleichzeitig zwischen dem Kalt- und das Heißverfahren wählen. Beim Kauf können sie zwischen den Farben Weiß und Schwarz wählen. Zwei Rollen arbeiten elektrisch und können alle Formate bis A4 verarbeiten.

GBC Fusion; ca. 66 €

Der Hersteller schreibt hier, dass dieses Laminiergerät für leichte Beanspruchung ausgelegt ist. Damit wird hier darauf hingewiesen, dass sie mit diesem Gerät keinen Dauerbetrieb durchführen sollten. Das Modell wird in der Farbe Schwarz geliefert.

Quigg Backloader; gebraucht ca. 10 €

Dieses Modell konnten wir leider nur auf dem Gebrauchtmarkt finden. Zwar können sie sich Daten und Fakten auf Amazon anschauen, aber eine Bestellung ist dort derzeit nicht möglich. Dafür erhalten sie dieses Starter-Set schon ab 10 Euro.

Swedex; leider keine Preisangaben gefunden

Bei diesem Laminiergerät handelt es sich um ein Großgerät, das zum Dauereinsatz geeignet ist und das sie auf der Seite des Herstellers anfordern und für 30 Tage testen können. Einfache und schnelle Bedienung, denn in nur 55 Sekunden ist dieses Gerät zum Einsatz bereit.

Pavo Florida; unter 15 €

Preiswerter können sie ein neues Gerät wohl nicht kaufen, allerdings sagt der Hersteller auch hier, dass hier nicht im Dauerbetrieb laminiert werden kann. Mit zwei Rollen arbeitet dieses Modell in einer Geschwindigkeit von 25 cm pro Minute und ist in ca. drei Minuten aufgeheizt.

United Office; unter 15 €

Ein Laminiergerät, das gerade aktuell im Diskounter Lidl verkauft wird, mit dem sie kalt- und heißlaminieren können. Mit Hilfe eines Drehschalters können sie manuell die Folienstärke auswählen. Zusätzlich sind im Lieferumfang 30 Laminierfolien enthalten, darunter auch das passenden Format für Visitenkarten.

Was können sie alles mit einem Laminiergerät laminieren?

Sie haben schon erfahren, was sie alles im Bürobereich laminieren können, nämlich Bilder, Dokumente, Briefe, Urkunden und Karten aller Art. Somit werden sie diese Laminiergeräte im privaten und im beruflichen Bereich finden können. Selbst Lehrer an Schulen bedienen sich dieser Geräte. Doch sie können mit ihrem Laminiergerät auch basteln und folgende Gegenstände selber herstellen.

  1. Aus Zeitungsschnipseln, Dekorfolien, Tapetenresten oder anderen kleinen Bildern lassen sich tolle Untersetzer selber herstellen.
  2. Sie können Bedienungsanleitungen aller Art, selber herstellen und dann einschweißen, damit die Zeit hier keine Spuren hinter lässt.
  3. Doch auch Fensterbilder, Lesezeichen, Anhänger oder Fensterbilder lassen sich so gut selber gestalten und haltbar machen.
  4. Ferner gibt es auch Bastler, die Stoff laminieren.

Sie merken schon, hier sind ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt, allerdings halten wir den Versuch, Lebensmittel zu laminieren nicht für eine gute Idee.

Können sie ein Laminiergerät selber reparieren?

Diese Frage können wir leider nicht pauschal beantworten, weil dafür erst einmal geklärt werden müsste, was ihr Laminiergerät gerade für ein Problem hat. Sobald das Laminiergerät richtig kaputt ist und gar nichts mehr funktioniert, sollten sie nicht selber Hand anlegen. Das wichtigste, was sie über ihr Laminiergerät wissen müssen, ist die Tatsache, dass es nur dann funktionieren wird, wenn es die richtige Temperatur erreicht hat. Wir möchten ihnen einige Fehlermeldungen mitteilen:

  • Das Laminiergerät zieht die Folie nicht ein: Prüfen sie hier, ob noch eine Folie im Gerät festhängt, was zum Beispiel bei kleinen Formaten passieren kann. Außerdem sollten sie schauen, ob die Betriebstemperatur erreicht wurde.
  • Das Gerät wird nicht heiß heizt nicht mehr, auch hier kann es mehrere Ursachen haben. Prüfen sie alle Schalter des Gerätes und stellen sie den Urzustand wieder her.

Lesen sie auf jeden Fall ihre Bedienungsanleitung, dort werden in der Regel die gängigsten Fehler erläutert und erklärt und sie erfahren dort, wie sie einen reibungslosen Ablauf wiederherstellen können.

Muss ein Laminiergerät gereinigt werden?

Im Großen und Ganzen sind es schon die Geräte, die eher selten richtig gereinigt werden müssen. Natürlich sollten sie gelegentlich das Gerät selber von Staub und Schmutz befreien, aber das machen die meisten Kunden automatisch. Was hier wirklich wichtig ist, das sind die Walzen, die von Zeit zu Zeit gereinigt werden müssen. Auf den Walzen setzen sich Klebereste fest und diese sollten immer wieder entfernt werden. Hierfür gibt es spezielle Blätter, die für diesen Reinigungsprozess sorgen und einfach ins Gerät eingezogen werden. Ferner gibt es auch flüssige Reinigungsmittel und Reinigungstücher für die Laminierwalzen. Die meisten Kunden werden zu den Reinigungsblättern greifen, weil der Vorgang einfach am schnellsten geht und sie nicht bei jedem Modell einen Zugriff auf die Walzen haben.

Lassen sie ihr Laminiergerät niemals eingeschaltet, wenn es nicht mehr benötigt wird. Geräte, die lange ungenutzt eingeschaltet sind, können eine Brandgefahr darstellen.

Wo können sie ihre neues Laminiergerät kaufen?

Diese kleinen elektrischen Geräte können sie natürlich direkt im Internet kaufen, egal, ob nun bei Amazon, Ebay oder den vielen anderen Onlineshops, die im Internet angeboten werden. Wählen sie hierfür entweder Test- oder Vergleichsseiten aus und gehen über die angebotenen Onlineshops oder sie lassen über ihren Browser direkt ein spezielles Modell suchen und folgen dann den angezeigten Seiten. Alternativ können sie natürlich in einen Elektrofachmarkt gehen oder die Elektroabteilung in einem Baumarkt nutzen. Selbst in dem einen oder anderen großen Lebensmittelgeschäft werden sie Regale mit technischen Geräten vorfinden. Doch auch Diskounter wie Aldi, Lidl, Penny oder Netto werden immer mal wieder diese kleinen Geräte im Angebot haben. Die doch sehr große Auswahl bezieht sich allerdings wirklich auf die Kleingeräte und nicht die großen Geräte, die sie für den Dauerbetrieb in großen Unternehmen benötigen. Hierfür sollten sie wirklich über die Händlerseiten gehen und eventuell das Angebot, ihr Modell erst einmal zu testen, annehmen. Eine Testphase macht hier deshalb so viel Sinn, weil diese Geräte sehr viel teurer sind und eben nicht für einen Preis von 15 Euro gekauft werden können.

Fazit:

Achten sie beim Kauf darauf, welches Format verarbeitet werden kann und ob sie über Heiß- oder Kaltlaminierung verfügen können. Eine automatische Abschaltfunktion ist eine große Erleichterung für ihre Sicherheit und sollte aus diesem Grund ebenfalls vorhanden sein. Lesen sie genau, welche Extras ihr Modell mitbringen würde und welche Dinge im Lieferumfang enthalten sind. Außerdem ist es sinnvoll, vor dem Kauf ihres Gerätes zu prüfen, was die Laminierfolien, die sie immer wieder nachkaufen müssen, für Kosten verursachen. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Startseite.

Vor- und Nachteile eines Laminiergerätes

Vorteile

  • Ihre Dokumente und andere Unterlagen sind sicher vor Staub, Schmutz, Feuchtigkeit und Sonnenstrahlen.
  • Laminierte Unterlagen können mit einem feuchten Lappen abgewischt werden.
  • Laminiergeräte können schon ab ca. 15 € erworben werden.
  • Sie können bei den Folien zwischen matt und glänzend wählen.

Nachteile

  • Nicht jedes Laminiergerät kann jedes Folienformat einziehen.
Wie finden Sie unseren Beitrag?
39+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
Vergleichssieger
Sehr gut (1,5)
Olympia A 230
Olympia A 230
283+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,7)
zoomyo OL389
zoomyo OL389
177+
Abstimmungen
Zum Angebot »