Laminiergerät Test 2018

Laminiergeräte die 7 Besten im Vergleich.

Aktualisiert: 23. Oktober 2018

Aufgrund der großen Auswahl an Laminiergeräten auf dem Markt sollten sie sich auf jeden Fall vorher die Zeit nehmen und sich mit dem Thema Laminiergerät Test auseinandersetzen. Bei einem Laminiergeräte Test erfahren sie nicht nur viel über die verschiedenen Modelle, sondern auch über die Hersteller und die dazu gehörenden Preise. Im Test erfahren sie, was andere Kunden zu den Geräten zu sagen haben und mit welcher Bewertung das jeweilige Modell abgeschlossen hat. Doch was können sie überhaupt alles mit einem Laminiergerät machen und worauf müssen sie beim Kauf achten? Wir werden ihnen diese und andere Fragen auf unserer Ratgeberseite gerne beantworten.

Olympia A 230 Olympia A 230
zoomyo OL389 zoomyo OL389
Leitz iLam Turbo A4 Leitz iLam Turbo A4
Fellowes Saturn 3i Fellowes Saturn 3i
Olympia A 330 Olympia A 330
Olympia A 2048 Olympia A 2048
AmazonBasics PL9-EU AmazonBasics PL9-EU
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Olympia A 230 Olympia A 230
zoomyo OL389 zoomyo OL389
Leitz iLam Turbo A4 Leitz iLam Turbo A4
Fellowes Saturn 3i Fellowes Saturn 3i
Olympia A 330 Olympia A 330
Olympia A 2048 Olympia A 2048
AmazonBasics PL9-EU AmazonBasics PL9-EU
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Olympia A 230
zoomyo OL389
Leitz iLam Turbo A4
Fellowes Saturn 3i
Olympia A 330
Olympia A 2048
AmazonBasics PL9-EU
1,5 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,8 Sehr gut
1,9 Sehr gut
2,0 Gut
2,3 Gut
2,5 Gut

Kundenrezensionen auf Amazon lesen


Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Abstimmungsergebnis

269+
168+
54+
65+
56+
67+
70+

max. Laminierformat

A
4
A
3
A
4
A
4
A
4
A
4
A
4

Folienstärke

125
mic
125
mic
250
mic
125
mic
125
mic
250
mic
80 - 125
mic

Aufwärmzeit

3 - 5
min
3
min
1
min
1
min
3 - 5
min
3 - 5
min
4
min

Laminiergeschwindigkeit

250
mm/min
320
mm/min
700
mm/min
300
mm/min
250
mm/min
680
mm/min
300
mm/min

Laminiergeschwindigkeit in A4 Seiten

ca. 1
ca. 1
ca. 2
ca. 1
ca. 1
ca. 2
ca. 1

Rücklauffunktion

automatisches Abschalten

inkl. Folien

Vorteile

  • sehr preisgünstig
  • für den heimischen Gebrauch ideal
  • einfache Bedienung
  • Heiß- und Kaltlaminiergerät
  • schafft 64 Folien pro Stunde
  • Mit ABS Funktion
  • Für den häufigen, professionellen Einsatz
  • bis 1 mm Dicke
  • Niedriger Energieverbrauch
  • sehr schnelle Aufwärmzeit
  • Sensor erkennt schief zugeführte Folien
  • Automatische Abschaltfunktion
  • Staulösehebel
  • sehr leise
  • auch für A3-Folien
  • Staulösehebel
  • Temperatur Heiß Kalt einstellbar
  • Netz- Anzeige
  • Temperaturregelung mit zwei Positionen
  • für Fotos
  • Dicke von bis zu 5 mil

Jetzt Angebot sichern

Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Hat Ihnen unser Vergleich gefallen?
133+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Verschließen und sichern sie Dokumente, Papiere, Karten, Bilder oder Urkunden mit Hilfe eines Laminiergerätes und der dazu passenden Laminierfolie. Doch auch zum Basteln können sie ein Laminiergerät verwenden und viele tolle Sachen selber herstellen.

  • Nutzen sie einen Laminiergerät Test, um die Testsieger zu finden und entdecken sie auf diese Art und Weise nicht nur ein Angebot, sondern auch noch die Artikel, die mit SEHR GUT bewertet wurden.

  • Auch, wenn sie bei den Laminierfolien zwischen sehr vielen verschiedenen Größen und Formaten wählen können, so werden die meisten Laminiergeräte doch nur mit einem Format bis DIN A4 arbeiten können.

Laminiergerät

Welche Laminiergeräte werden sie auf dem Markt finden können?

Nun möchten wir ihnen natürlich auch einige Modelle der Laminiergeräte vorstellen und ihnen damit einen guten Überblick verschaffen. Sie werden es sehr viel einfacher haben, eine gute Entscheidung zu treffen, wenn sie die Hintergründe der einzelnen Modelle näher kennenlernen und wenn sie genau wissen, welche Eigenschaften für sie wichtig sind.

Laminiergerät inkl. Preis

Eigenschaften

Olympia A330; zwischen 25 und 33 €

Mit diesem Laminiergerät aus dem Hause Olympia können sie Formate bis DIN A3 verarbeiten und wählen ein preiswertes Modell. Im Lieferumfang befinden sich neben dem Gerät noch 40 hochglänzende Laminierfolien. Ferner wird eine Blasenbildung durch ein gutes Heizsystem verhindert. Verschiedene Modelle sind auf dem Markt erhältlich: A 340, A 3048 oder A 3040.

Genie LA 402; ca. 27 €

Nicht nur ein Laminiergerät, sondern hier erhalten sie ein SET, in dem auch noch ein Schneidegerät, ein Eckenrunder und die passenden Folien enthalten sind. Zusätzlich verfügt dieses Gerät über die Funktion, um einen eventuellen Folienstau zu lösen und eine LED-Betriebsanzeige ist ebenfalls vorhanden.

Peach PL115; ca. 50 €

Im Test hat dieses Modell mit der Bewertung GUT abgeschlossen und in nur einer Minute ist dieses Laminiergerät zum Einsatz bereit. Sobald das Gerät inaktiv ist, schaltet es sich von alleine und selbständig ab. Hiermit können sie nicht nur ihre Fotos und Dokumente versiegeln, sondern auch ID-Karten, Visitenkarten oder Gepäckanhänger selber herstellen.

Leitz Home-Office; zwischen 45 und 70 €

Bei diesem Laminiergerät, können sie sehr viele Optionen vor dem Kauf noch wählen. Treffen sie die Entscheidung, ob sie das Format A4 oder A3 wünschen und wählen sie ihr Modell aus sechs verschiedenen Geräten aus. Zwar braucht dieses Laminiergerät drei Minuten zum Aufwärmen, dafür können sie hier aber beide Methoden anwenden, nämlich Heiß- und Kaltlaminierung.

United Office ULG 300; ca. 26 €

Ein Laminiergerät das sogar das Format A1 verarbeiten kann und mit dem sie heiß- und kaltlaminieren können. Die Folienstärke können sie mit einem Drehknopf selber einstellen und im Lieferumfang erhalten sie einen Papier- bzw. Folienschneider.

Das Modell ULG 350 können sie schon ab 15 € im Discounter Lidl erwerben.

Quigg; gebraucht ab 10 €

Ein Laminiergerät vom Diskounter Aldi Nord, das sie leider derzeit nur auf der Gebrauchtseite Ebay erhalten können. Das  Quigg Gerät bringt eine Leistung von 350 Watt mit und ist in drei Minuten zum Einsatz bereit. Alle Formate bis DIN A4 können sie hier verwenden und dieser Laminierer bringt nur ein Gewicht von 1,25 kg mit.

Monolith OL 289; ca. 25 €

Dieses Laminiergerät wird als Einsteiger Modell bezeichnet und bringt folgende Eigenschaften mit: Zwei Heizrollen arbeiten besonders energiesparend mit dem Backloader Folieneinschub System. Laminieren sie hier kalt oder heiß und wählen nur die richtigen Folien.

Pavo HD-Pro; ab 120 €

Ein großes Laminiergerät, das bis zum Format DIN A2 alle Dokumente und Unterlagen für sie laminieren kann. Hier können sie über vier Rollen verfügen und die Heiztechnik funktioniert mit Infrarot. Mit diesem Profi Gerät können sie beide Verfahren nutzen und über einen Vor- und Rückwärtslauf verfügen.

GBC Fusion 3000l; ca. 80 €

Nutzen sie ein Laminiergerät, das in nur 90 Sekunden einsatzbereit ist, und wählen sie selber, welches Format ihr Laminiergerät mitbringen soll. Eine einfache Bedienung und auch die Folienstärke können sie selber am Gerät einstellen. Mit Hilfe der Auffangschale wird jedes Dokument glatt und perfekt laminiert.

Hama L410; ca. 15 €

Ein sehr preiswertes Laminiergerät, das in der Lage ist, die Formate bis A4 zu laminieren. Laminieren sie hier Briefe, Urkunden, Karten, Speisekarten oder Bilder. Ein Heiß Laminierer, der zwei Rollen bzw. Walzen mitbringt. Ferner erhalten sie natürlich eine Bedienungsanleitung, allerdings schreibt der Hersteller leider nicht, ob Folien im Lieferumfang enthalten sind.

Welche Informationen erhalten sie mit Hilfe eines Tests für Laminiergeräte?

Ob sie nun einen Vergleich oder einen Test im Internet näher betrachten, sie werden immer auf nur einer Seite sehr viele verschiedene Modelle miteinander vergleichen können und alle Daten und Fakten sehr schnell erhalten. Viele Käufer möchten am liebsten einen Test von Stiftung Warentest lesen, doch leider wurden hier noch keine Laminiergeräte getestet. Aus diesem Grund müssen wir an dieser Stelle auf Stiftung Warentest verzichten und uns auf Testberichte und Vergleichstests beschränken. Doch auch in einem normalen Test werden sie die Empfehlungen anderer Käufer lesen können und auf die Erfahrungen anderer zurückgreifen können. Doch nun zu den Fakten, die ihnen in einem Test aufgezeigt werden:

  1. Als erstes werden in einem Test das Modell und der Hersteller vorgestellt und auch Testsieger werden ihnen an dieser Stelle schon bekanntgegeben.
  2. Im nächsten Schritt wird dann aufgezeigt, für welche Formate das jeweilige Laminiergerät geeignet ist und welche Folienstärke von ihnen später bei diesem Modell verwendet werden kann.
  3. Im Laufe des Tests erfahren sie dann noch, wie lange dieses Laminiergerät zum Aufwärmen benötigt und ob sie hier heiß- oder nur kalt laminieren können.
  4. In einem weiteren Punkt werden die Bedienbarkeit, die Standfestigkeit und auch die Rücklauffunktion näher erläutert.
  5. Zusammenfassend erhalten sie dann je nach Laminiergerät noch die vorhandenen Extras:
  • Sind Laminierfolien im Lieferumfang enthalten?
  • Kann sich das Laminiergerät alleine ausschalten?
  • Ist eine Auffangschale für die fertigen Dokumente vorhanden?
  • Funktioniert die Bedienung über Drehknöpfe, Tasten oder Touch Felder?
  • Welches Gewicht bringt dieses Laminiergerät mit?
  • Verfügt dieses Modell über einen Signalton, wenn die Aufwärmphase abgeschlossen ist?

Sobald sie ein Dokument in DIN A2 oder größer laminieren möchten, müssen sie auch ein Gerät kaufen, das dieses Format verarbeiten kann.

Wo können sie ihr neues Laminiergerät kaufen?

Sobald sie mit Hilfe eines Tests herausgefunden haben, welches Laminiergerät sie kaufen möchten, stellt sich natürlich die Frage: Wo können sie nun am besten ihr neues Gerät kaufen? Ein günstiges Laminiergerät können sie aber nicht nur bei Amazon kaufen, sondern auch Diskounter wie Aldi bzw. Aldi Süd, Lidl und Netto werden immer mal wieder das eine oder andere Laminiergerät im kurzfristigen Sortiment haben. Doch Achtung, diese Angebote sind immer sehr schnell vergriffen und oft können sie dann nur noch im Internet nach diesen Modellen Ausschau halten. Neben den Elektrofachmärkten wie Saturn und Media Markt werden Laminiergeräte aber auch in Drogeriemärkten wie Rossmann oder dm angeboten. Bei Tchibo denken sie automatisch an Kaffee? Ja, das geht vielen Menschen so, doch auch hier werden sie das eine oder andere Elektrogerät gelegentlich finden können. Jetzt haben sie schon sehr viele Vorschläge erhalten, in welchem Geschäft sie ihr Laminiergerät kaufen können, doch es geht natürlich sehr viel einfacher, denn sie können ihren Kauf einfach über das Internet abwickeln. Gerade, wenn sie sich die Zeit nehmen und sich die verschiedenen Tests im Internet anschauen, so können sie dort am Ende der Seite immer gleich auf einen der vielen Onlineshops klicken und schon werden sie direkt zum passenden Händler weitergeleitet.

Test, Testmagazin oder doch besser eine persönliche Beratung?

Um ein gutes Laminiergerät zu finden, können sie sehr viele Wege nehmen und sehr viele Richtungen einschlagen, doch das Ergebnis sollte immer das Gleiche sein, nämlich, dass sie ein Laminiergerät finden, das gut ist und zu ihnen passt. Neben den normalen und typischen Testseiten werden sie im Internet auch noch Seiten wie CHIP finden, auch dort werden sie eine große Auswahl, Bewertungen und Angebot finden können. Doch auch das Testmagazin ETM werden sie im Internet und auch in ihrem Zeitschriftenhandel finden können. Hier müssen sie nur darauf achten, dass sie sich genau die Ausgabe kaufen, die die passenden Themen enthält. Wer hier dann gute Artikel findet, kann diese später dann gleich mit seinem neuen Laminiergerät für die Ewigkeit festhalten und haltbar machen. Wer hier keine Lust auf Lesen und wieder Lesen hat, der sollte einfach in ein passendes Geschäft gehen und sich von einem Verkäufer persönlich beraten lassen. Nur direkt in einem Geschäft werden sie direkt ihre Antworten auf alle persönlichen Fragen bekommen. Ferner können sie sich die einzelnen Modelle direkt anschauen und bei Bedarf sogar erklären lassen. Damit können sie umgehen, dass sie zu einem elektrischen Gerät greifen, das später in der Handhabung eher schwierig ist.

Wer oft in Eile ist und schnell mal das Haus verlassen muss, der sollte beim Kauf auf eine automatische Abschaltung seines Gerätes achten und nur zu so einem Modell greifen.

Auf welche Ergebnisse stoßen wir, wenn wir die letzten Jahre betrachten?

Nichts entwickelt sich so schnell, wie der Markt, wenn es um technische Geräte geht und so können wir uns zwar die Modelle aus dem Jahr 2015 und 2016 noch anschauen, doch bedenken sie hier unbedingt, dass eine stetige Weiterentwicklung gerade auf diesem Gebiet ständig vorhanden ist. Auf den Testseiten der Vergangenheit wird im ersten Schritt zwischen Einsteiger, Mittelklasse und Profi unterschieden.

Einsteiger:

Platz 1Platz 2Platz 3
Olympia A330 für ca. 33 €DA Laminiergerät für ca. 35 €Geha Home & Office A4 Basic Starterpaket für ca. 22 €

 

Mittelklasse:

Platz 1Platz 2Platz 3
GBC 3000L A4 Fusion für ca. 80 €Fellowes Saturn 2 / A4 für ca. 30 €GBC Inspire A3 für ca. 38 €

 

Profi:

Platz 1Platz 2Platz 3
Genie LA 2030 für ca. 140 €Leitz 74760000 iLam für ca. 150 €Olympia A 3040 für ca. 90 €

 

Warum sie überhaupt zu einem Laminiergerät greifen sollten

Auch hier können die Beweggründe sehr unterschiedlich sein, die meisten werden wohl zu einem Laminiergerät greifen, weil sie für Ordnung sorgen möchten und ferner ihre Dokumente und alles, was ihnen wichtig ist, schützen möchten. Doch was können sie denn überhaupt alles einschweißen bzw. laminieren? Im Prinzip alles, was in eine Laminierfolie passt und nicht zu dick ist, und zwar: Karten in allen Größen, Bilder, Fotos, Visitenkarten, Anweisungen, Rezepte, Briefe, Dokumente oder Urkunden. Aus diesem Grund werden sie Laminiergeräte nicht nur im privaten Bereich, sondern auch im Büro und in Unternehmen finden können. Allerdings können sie noch ganz andere Dinge mit einem Laminiergerät machen, denn auch Bastler finden Gefallen an diesem elektrischen Gerät. So kann man mit dem passenden Gerät zum Beispiel Tisch-Sets selber herstellen, die man dann immer wieder und einfach abwischen kann. Gerade für Kinder eine tolle Idee, weil sie hier einfach Lieblingsmotive laminieren können oder gar Bilder, die ihre Kinder selber gemalt haben. Doch auch Kalender lassen sie mit Laminierfolien DIN A4 gut selber gestalten und dann haben sie nächste Jahr Weihnachten gleich eine tolle Geschenkidee. Hier können sie Bilder von ihnen und ihrer Familie laminieren oder vielleicht getrocknete Blätter oder Blüten verwenden.

Doch warum denn überhaupt laminieren und nicht einfach in eine Schutzfolie stecken?

Mit Sicherheit können sie für einen kurzfristigen Schutz sorgen, indem sie ihre Dokumente einfach in eine Folie stecken, doch hier sorgen sie nicht für einen luftdichten Verschluss und Dreck, Staub, Schmutz und auch Feuchtigkeit können weiterhin eindringen und ihre Unterlagen beschädigen. Nur mit einem Laminiergerät und den dazu passenden Folien werden sie ihre Unterlagen und Dokumente wirklich vor allen Einflüssen schützen können und für viele Jahre haltbar machen. Im Prinzip konservieren sie ihr Schriftstück oder das, was sie laminieren möchten. Auch Jahre später können sie sich noch daran erfreuen und es werden keine Vergilbungsspuren auf dem Papier oder auf den Bildern zu finden sein.

Vor- und Nachteile eines Laminiergerät Tests

Vorteile

  • Sie können im Test die Bewertungen der anderen Käufer lesen.
  • Im Test können sie einen Preisvergleich durchführen.
  • Nur im Test können sie direkt mehrere Laminiergeräte auf nur einer Seite miteinander vergleichen.
  • Wer sich einen Test genau anschaut, der kann sich eine Kaufberatung ersparen.

Nachteile

  • Ein Test erfordert Zeit, die sie sich aber auf jeden Fall nehmen sollten.

Doch Achtung, kaufen sie das passende Gerät für ihre Zwecke

Auf unserer Ratgeberseite konnten sie schon lesen, dass Hersteller ihre Geräte in verschiedene Klassen unterscheiden. Hierbei geht es nicht nur darum, dass die Preise höher sein können und die Geräte in der Regel auch größer werden, sondern in erster Linie, dass die Eigenschaften, die diese Geräte dann leisten, ANDERS sind. Ein Laminator, der in einem Großraumbüro steht und acht Stunden volle Leistung bringen muss, den können sie nicht mit einem Gerät vergleichen, das zwei Mal im Monat benutz wird. Achten sie hier unbedingt auf die Hinweise, die der Hersteller bei seiner Produktbeschreibung hinterlässt. Sollten sie also lesen: Ideal für regelmäßige Nutzung in einem kleinen Büro, dann wissen sie, dass dieses Gerät zwar schon einige Seiten am Tag schaffen kann, aber dennoch nicht acht Stunden im Dauerbetrieb sein sollte. Ferner müssen sie genau überlegen, welche Formate später durch sie laminiert werden sollen. Fast alle Laminatoren gehen bis DIN A4, aber sobald sie das Format A3 oder zum Beispiel A2 möchten, müssen sie schon genau auswählen, welches Modell das passende ist. Außerdem müssen sie immer die Entscheidung treffen, ob sie ihre Dokumente im Heiß- oder im Kaltverfahren laminieren möchten. Nur wenige Modelle bieten hier beide Verfahren in einem Gerät an, wo sie dann bei Bedarf am Gerät umschalten können. Wünschen sie ein Gerät, das sich bei Nichtnutzung automatisch und von alleine ausschaltet? Dann müssen sich hier auf die automatische Abschaltung achten. Allerdings sollten sie auch die Größe ihres Produktes nicht unterschätzen, wenn es ein Gegenstand werden soll, der in Zukunft ständig auf ihrem Schreibtisch stehen soll. Im letzten Schritt sollten sie sich einfach die Vor- und Nachteile des jeweiligen Gerätes genau durchlesen und prüfen, was für sie wichtig ist. Auch die Tatsache, was alles im Lieferumfang enthalten ist, sollten sie nicht unterschätzen, denn alles, was schon dabei ist, müssen sie später nicht mehr kaufen.

Bei vielen Herstellern sind im Lieferumfang nicht nur das Gerät und eine Betriebsanleitung vorhanden, sondern auch noch die passenden Laminierfolien, ein Schneidegerät für Papier und Folien und oft noch ein Eckenrunder.

In diesem Video wird das Laminiergerät aus dem Hause Olympia A230 getestet und aufgezeigt, was er alles im Lieferumfang enthalten ist.

https://www.youtube.com/watch?v=lewl5FaRklU

Welche Hersteller werden sie auf dem Markt vorfinden?

Die meisten Hersteller haben wir auf unserer Ratgeberseite schon erwähnt und doch möchten wir ihnen nochmal eine Zusammenfassung geben, damit sie schnell wissen, mit welchem Herstellern sie es später zu tun haben werden.

OlympiaLeitzQuiggFellowesGBCSwedex
CrenovaPeachGenieInteyAmazon BasicsHama
LMGTOQIBOR & bHiveseenBetzoldzoomyo
PAVOCablematicProdukt NationProfi OfficeDahleOffice Marshal

Sie werden natürlich nicht alle Hersteller auf Testseiten finden können, entweder, weil sie noch neu auf dem Markt sind oder weil es eher seltene Modelle sind, die noch nicht getestet wurden. Sollten sie bei einem der Hersteller unsicher sein, dann haben sie immer die Möglichkeit, im Internet einfach nachzuschauen, was andere Käufer und Kunden zu dem jeweiligen Modell schon geschrieben haben. Auf diese Art und Weise können sie einen Fehlkauf vermeiden und auch eine Rücksendung verhindern.

Vergleichssieger
Sehr gut (1,5)
Olympia A 230
Olympia A 230
269+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,7)
zoomyo OL389
zoomyo OL389
168+
Abstimmungen
Zum Angebot »
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen